Neue Möglichkeiten und praktische Hacks entdecken

monitor-and-interfaceDer Smappee-Monitor hilft Ihnen dabei, eine klare Übersicht über Ihren Energieverbrauch zu gewinnen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Damit senken Sie Ihre Kosten und verkleinern Ihren ökologischen Fußabdruck. Darüber hinaus können Sie jetzt den Verbrauch in Ihrem Haushalt im Blick behalten, so gibt es bei den Abrechnungen keine bösen Überraschungen mehr. Dazu braucht der Monitor allerdings einen Partner: Das ist die App, die zu Ihrem Smappee gehört. Wir erklären Ihren gern, wie die App funktioniert. Oder haben Sie schon all ihre Elemente durchschaut? Zudem geben wir Ihnen auch eine Vorschau auf die neuesten Funktionen.

1. Messen heißt wissen

Auf der Start-Schaltfläche werden immer drei Kreise angezeigt. Der graue Kreis stellt den gesamten Energieverbrauch in Echtzeit dar. Der blaue Kreis verschafft Ihnen eine Übersicht über den Standby-Verlust. Mit dem grünen Kreis wird der Ertrag Ihrer Solaranlage abgebildet. Aufgrund der Echtzeitdaten, die Ihr Smappee der App übermittelt, können Sie sofort erkennen, dass der graue Kreis größer oder kleiner wird, sobald Sie ein Gerät ein- oder ausschalten. Auf diese Weise ist es ziemlich leicht, neue Geräte zu erkennen.

  • TIPP! Tippen Sie die Kreise an, so erhalten Sie eine Kostenübersicht über den Energieverbrauch pro Stunde in Echtzeit. Noch einmal antippen und Sie haben die Kosten der vergangenen 30 Tage im Überblick.

Richtig gut, dass Sie jetzt einen Eindruck von Ihrem gesamten Energieverbrauch haben, oder? Aber die Smappee-App kann noch mehr. Auf der Zeitleiste „Ereignisse“ bekommen Sie zu sehen, wann welche Geräte eingeschaltet waren. Wurde gerade der Backofen eingeschaltet? Schön, dann gibt es wahrscheinlich gleich etwas Leckeres zu essen.

Smappee timeline

  • NEU! Farbe. Die Ereignisse werden jetzt nicht mehr nur in Grau, sondern auch in Grün oder Rot dargestellt. Grüne Ereignisse zeigen an, dass Geräte aktiv sind, rote bedeuten, dass Geräte ausgeschaltet sind.
  • NEU! Kurze Ereignisse. Damit die Zeitleiste übersichtlich bleibt, werden das Ein- und sofortige Wiederausschalten eines Geräts zu einem einzigen Ereignis zusammengefasst (d. h. je nachdem, wie lange das Gerät eingeschaltet war).
  • NEU! Fragezeichen.Wenn Smappee sich nicht sicher ist, ob er das korrekte Gerät erkannt hat, drückt er das mit einem Fragezeichen aus. Ein doppeltes Fragezeichen bedeutet, dass Smappee hier ziemlich unsicher ist.

2. Analysieren heißt verstehen

Sie wissen also jetzt genau, was bei Ihnen zu Hause los ist. Das Besondere an Smappee ist, dass Sie wichtige Geräte auch einzeln unter die Lupe nehmen können. Geben Sie den gefundenen Geräten einen Namen, sehen Sie sich deren Statistiken an und erkennen Sie, wie sie funktionieren. Schauen Sie sich in der Geräteliste an, wie sich die einzelnen Geräte auf Ihren Verbrauch auswirken. Sie hätten gern noch mehr Informationen? Besuchen Sie die Webseite smappee.com/mysmappee. Über diese erhalten Sie eine komplette Datenübersicht auf dem Bildschirm Ihres Computers. Tragen Sie dazu dieselben Anmeldedaten ein, die Sie bereits für Ihre App verwenden.

  • NEU! Sortierung. Ihre Geräteliste wird automatisch nach Jahreskosten für jedes einzelne Gerät sortiert. Sie möchten die Geräte gern nach anderen Kriterien sortieren? Rechts oben im Bild können Sie die gewünschte Sortierung auswählen.
  • NEU! Wann benutzen Sie es? Sie können Smappee beim Kennenlernen Ihres Zuhauses ein wenig helfen und manuell eingeben, wann Sie ein bestimmtes Gerät benutzen. Gehen Sie auf „Geräte“, wählen Sie ein Gerät aus, tippen Sie „Ändern“ an und scrollen Sie zu „Wann benutzen Sie es?“ Tippen Sie im Kalender eine Zeit an und das Kästchen wird grün. Hinweis: Weil folgende Geräte ständig eingeschaltet sind, wird für sie kein Kalender angezeigt: Kühlschrank, Tiefkühlgerät, Aquarium, Heizung, Pumpe, Wärmepumpe und Garagentor.

3. Kontrollieren heißt sparen

Benutzen Sie die praktischen Comfort Plugs™ für die Geräte, die Sie mit der App direkt ein- und ausschalten möchten. Praktisch und sicher! Fügen Sie Trigger hinzu und vermeiden Sie damit Feuergefahr oder hohe Kosten, indem Sie Ladegeräte, Rechner, Bügeleisen und weitere Geräte über die App-Fernbedienung ausschalten.

  • TIPP! Ihr Sat-Receiver braucht wirklich nicht den ganzen Tag eingeschaltet zu sein, wenn Sie erst abends Zeit zum Fernsehen haben. Haben Sie vergessen, ihn auszuschalten? Auch dann können Sie den Standby-Verbrauch vermeiden: Schalten Sie das Gerät einfach von unterwegs über den Trigger aus.


Enjoy the Smappee experience (Sie dürfen gespannt sein, denn in Kürze haben wir fantastische Neuigkeiten!)


Anmerkung: Das Update für iOS ist bereits komplett. Ihr Smartphone arbeitet nicht mit iOS? Kein Problem. Wir benachrichtigen Sie sofort, wenn auch die Android-Version komplett aktualisiert ist.