Smappee toestelherkenning

 

Hallo, ich bin Smappee. Bei mir wissen Sie jederzeit und überall, wie viel Energie Sie verbrauchen, und zwar für alle wichtigen Geräte. Dank mir brauchen Sie nicht für jedes Gerät im Haus einen Energiezähler anzuschaffen, um zu wissen, wie viel die Dinger verbrauchen. Möchten Sie wissen, wie ich Ihre wichtigsten Geräte erkenne? In diesem Blogpost erfahren Sie alles dazu.

 

 

 

So wie Shazam einen Song erkennt, erkennt Smappee ein Gerät.

Smappee shazamMit mir haben Sie gleichzeitig auch meine patentierte NILM-Technologie erhalten. Bei diesem Non-Intrusive Load Monitoring handelt es sich um eine „Load Disaggregation“-Technologie. Die „Load Disaggregation“-Technologie ermöglicht es, das Energiesignal eines kompletten Gebäudes zu erfassen und auf Daten zu verteilen, die man bestimmten Geräten zuordnen kann. Aber wie genau funktioniert das? Am besten können Sie mich mit Shazam vergleichen, der App, die Songs erkennt. Dank NILM erkenne ich Geräte an ihrer Melodie, die über Ihr Stromkabel zu „hören“ ist. Damit meine ich natürlich nicht, dass es normal wäre, wenn Ihr Kühlschrank eine Melodie anstimmen würde. Aber jedes Gerät nutzt den elektrischen Strom auf seine eigene Weise und spielt somit eine eigene elektrische Melodie.

Ein Beispiel: Eine Kaffeemaschine mit 1.500 Watt klingt anders als eine Mikrowelle mit 1.500 Watt. Auch wenn die beiden Songs gleich lang dauern, kann ich die beiden Melodien unterscheiden und die Geräte in meiner App als „1. Gerät“ und „2. Gerät“ bezeichnen. Ich brauche allerdings Ihre Hilfe, um diese Geräte korrekt zu beschreiben. Zum Beispiel: Ist es die Kaffeemaschine oder die Mikrowelle?

Bei jedem Ein- und Ausschalten eines Geräts fällt mir diese elektrische Melodie auf. Je öfter Sie Ihre Kaffeemaschine ein- und ausschalten, desto eher erkenne ich ihre elektrische Melodie. Daher brauche ich nach meiner Installation etwas Zeit, um Ihre wichtigsten Geräte zu finden. Natürlich hängt es davon ab, wie viele Geräte Sie in Ihrer Wohnung haben; im Schnitt erkenne ich aber die meisten Geräte nach zwei bis drei Wochen. Nach sechs bis acht Wochen kann ich sogar bis zu 80 Prozent Ihres Verbrauchs zuordnen. Erkenne ich Ihre Geräte nicht schnell genug? Dann dürfen Sie mir gern etwas helfen. Schalten Sie ein paar Geräte doch einfach einige Male ein und aus. So können wir gemeinsam noch mehr Geräte finden.

Wäre Geräteerkennung nur so einfach!

Weil ich genauso wie Shazam funktioniere, muss ich auch mit einigen Beschränkungen kämpfen. Denken Sie nur einmal daran, wie schwierig es ist, mit Ihrer Shazam App einen Song auf einem großen Festival mit acht Bühnen zu identifizieren, wo es auf jeder Bühne eine andere Art von Musik gibt: Hard Rock, Metal, Pop, Elektro, Jazz usw. Ganz zu schweigen vom lauten Stimmenwirrwarr, Gelächter und Gesang des feiernden Publikums. Mit allen elektrischen Melodien Ihrer Lampen, Küchengeräte, Computer, Drucker, Fernseher und Spielkonsolen, Ladegeräte und vielem mehr höre ich ein riesiges Symphonieorchester, von dem ich versuche, die verschiedenen Instrumente (Geräte) zu erkennen. Es gibt drei Situationen, in denen mir die genaue Geräteerkennung schwerfällt:

  • So wie die Musik eines Cellos und eines Kontrabasses schwer auseinanderzuhalten sind, tue ich mich schwer damit, Geräte mit einer ähnlichen elektrischen Melodie, sogenannte Zwillinge, auseinanderzuhalten. Zum Beispiel Geräte mit ähnlicher Leistung wie Kaffeemaschinen und Wasserkocher.
  • Ein Lied, in dem sich verschieden Melodien ergänzen – schon mal „Bohemian Rhapsody“ gehört? – kann einen ziemlich verwirrenden Effekt haben und nicht als ein Ganzes erfahren werden. Ebenso kann ich Geräte mit variabler Leistung und damit ohne eindeutige elektrische Melodie nicht interpretieren. Denken Sie beispielsweise an eine Wärmepumpe oder ein Fernsehgerät mit Ambilight.
  • Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie nach einem Hardrock-Konzert mehrere entgangene Anrufe auf Ihrem Smartphone haben. Den Klingelton hört man halt sehr viel schlechter, wenn er von anderen lauteren Klangquellen übertönt wird. Es fällt mir daher auch schwer, sogenannte „stille“ Geräte zu erkennen. Dabei handelt es sich um Geräte, die weniger als 30 Watt verbrauchen, wie beispielsweise LED-Lichtquellen.

Aber keine Sorge! Ich erfasse den Gesamtverbrauch Ihres Haushalts immer sehr genau, auch wenn ich die Lampen in der Garage oder Ihren Fernseher nicht sofort erkenne. Auf den Kreisen in der App können Sie jederzeit den Gesamtverbrauch, also einschließlich der nicht erkannten Geräte, ablesen.

Jetzt bringe ich Sie mit Smappee Plus einen Schritt weiter

Heureka! Die wenigen Begrenzungen meiner Geräteerkennungstechnologie können nun der Vergangenheit angehören, dank meines smartesten Energiemonitors: Smappee Plus. Dank seiner Submetering-Funktion kann ich nun auch Geräte mit komplexeren Melodien messen. Sie fragen sich, wie? Smappee Plus hat zusätzliche Eingänge für weitere Klemmen. Auf diese Weise kann ich Subkreisläufe und somit bestimmte Geräte oder Gruppen von Geräten separat messen und diese Messungen in meiner App anzeigen. Ihre Wärmepumpe oder Klimaanlage können nichts mehr vor mir geheim halten ;).

Sie schonen die Umwelt und Ihren Geldbeutel

Smappee app detailed billMachen Sie Stromfresser ausfindig und tauschen Sie sie aus; bekommen Sie den Standby-Verlust in den Griff, erhalten Sie Berichte bei Lecks oder Gefahren usw. So schaffen Sie mehr Komfort, Sie wissen genau, was bei Ihnen Zuhause passiert und können Sie bis zu 30 Prozent Energiekosten sparen.

Los geht’s! Installieren Sie mich einfach. Möchten Sie gern sehen, wie das geht? Lesen Sie sich in diesem Fall die Schnellanleitung durch, die zum Lieferumfang gehört und sehen Sie sich die Installationsvideos und Installationsanleitungen auf unserer Website an. Lassen Sie uns gemeinsam das Smappee-Erlebnis entdecken!

 

 

 

 

 

 

 

Eine interessante Info

Ich habe übrigens etwas Interessantes für Sie. Meine NILM-Technologie wurde Anfang der 1980er Jahre von George W. Hart, Ed Kern und Fred Schweppe von MIT erfunden … Und wissen Sie was? Ich war weltweit das erste Produkt mit dieser Technologie, das für die Nutzung zu Huse erhältlich war. Mit mir im Haus wird Wissenschaft Wirklichkeit.