Zusammenarbeit des Energiemonitors Smappee mit dem belgischen Vergleichsportal aanbieders.be

Intelligenter Umgang mit Energie

Smappee ist ein intelligenter Energiemonitor, der die Verbrauchsdaten in Echtzeit an das Tablet oder das Smartphone des Benutzers weiterleitet. Darüber hinaus erhalten Sie für jedes einzelne Gerät Informationen, sodass Ihnen Stromfresser ganz schnell auffallen. Außerdem erhalten Sie Daten über Ihren Stand-by-Verbrauch. Durch die Zusammenarbeit mit dem Vergleichsportal aanbieders.be, das Energieversorger und deren Verträge miteinander vergleicht, kann Smappee diese Daten nun dazu nutzen, jederzeit den Vertrag vorzuschlagen, der am besten zum Verbrauchsprofil eines Benutzers passt. Die aktuelle Anwendung der Smappee-App bewirkt, dass man noch intelligenter mit seinem Energiebudget umgehen kann.

Fehlerunempfindlich

Der Unterschied zwischen dieser Zusammenarbeit und den üblichen Vergleichsportalen wie energiegids.be, mijnenergie.be oder testaankoop.be liegt darin, dass der Verbraucher selbst keine Daten mehr einzugeben braucht, sodass auch keine Fehler mehr gemacht werden können. Smappee berechnet diese Daten automatisch aufgrund des Gesamtverbrauchs, der in der Smappee-App festgehalten wird. Damit wird ein besonderer Benutzerkomfort geboten: Man braucht nicht erst noch die Jahresabrechnung zu suchen und die Angaben werden zu 100 % exakt übernommen (keine Tippfehler, Ablesefehler oder Fehler durch alte Rechnungen).

Richtig sparen ohne Vertragskosten

Dank Smappee konnte man bei der Stromrechnung bereits bis zu 30 Prozent sparen. Da man den Stromverbrauch durch die Echtzeitangabe immer im Blick hat, ändert sich nämlich auch das Verbrauchsverhalten, kann man etwas gegen den Stand-by-Verbrauch unternehmen und Stromfresser gegen effizientere Geräte austauschen. Die neue Anwendung in der Zusammenarbeit mit aanbieders.be kann zu weiteren Einsparungen führen. Der Wechsel des Energieversorgers ist sehr einfach und eine beliebte Methode, um schnell Energiekosten zu sparen. Im Oktober 2016 ergab sich beim Vergleich zwischen einem Energieversorger mit durchschnittlichem Preisangebot und dem günstigsten Energieversorger für einen Durchschnittshaushalt ein Unterschied von 80,23 Euro. Bei Gas betrug der Preisunterschied 161,18 Euro. Damit ergibt sich eine gesamte Einsparung von 241,41 Euro (Quelle: VREG). Im Gegensatz zu konkurrierenden Geräten, bei denen man bis zu 30 Prozent der Einsparung für die Dienstleistung zahlen muss, kommen die Smappee-Benutzer in den Genuss der kompletten Einsparung. Und das ohne Vertragskosten. Nimmt man also diese Dienstleistung in Anspruch, hat man auch schon mehr als 70 Prozent des Anschaffungspreises für ein Smappee Monitoring-Paket (Energie-, Gas- und Wassermonitor) wieder hereingeholt.

Und so funktioniert es:

  1. Smappee-Benutzer werden aufgefordert, ihren Energievertrag (Strom und/oder Gas) zu vergleichen und zum günstigsten Energieversorger zu wechseln oder können diese Option in der App jederzeit auswählen.
  2. Auf der Basis der Postleitzahl und des Namens des aktuellen Energieversorgers zeigt die Smappee-App anschließend die Preise anderer Energieversorger. Dabei werden sowohl die möglichen Einsparungen oder Mehrkosten als auch der Gesamtbetrag für ein Jahr angezeigt.
  3. Der Wechsel geht ganz einfach, indem man einen der vorgeschlagenen Energieverträge anklickt. Man braucht nur noch Namen, Anschrift und E-Mail-Adresse einzugeben (optional auch die Telefonnummer). Aanbieders.be erledigt dann alle notwendigen Schritte für den Abschluss eines neuen Energievertrages.

Diese Dienstleistung steht vorläufig nur in Belgien zu Verfügung. Allerdings ist die Ausbreitung auf andere Länder, in denen Smappee erhältlich ist, geplant.