Smappee ist der erste intelligente Energiemonitor der SolarCoins, eine virtuelle Währung, in seine Technologie einbindet

Um die Produktion und Nutzung von erneuerbaren Energien zu fördern, wird Smappee nun der erste intelligente Energiemonitor sein, der SolarCoins in seine Technologie einbindet. Ab heute erhalten Smappee-Nutzer mit Sonnenkollektoren SolarCoins - eine virtuelle Währung, die in reales Geld umgewandelt oder für künftige Zwecke gespart werden kann. „Unsere Zusammenarbeit mit der SolarCoin Foundation bietet für alle Beteiligten einen Mehrwert”, erklärt Smappee-Geschäftsführer Stefan Grosjean. „Unsere Kunden können sich ein Zusatzeinkommen verdienen, und das SolarCoin-Netzwerk kann wachsen und noch mehr Menschen dazu inspirieren, auf erneuerbare Energiequellen umzusteigen.”

SolarCoin ist das weltweit größte Community-Solarstrom-Vergütungsprogramm. Es wurde mit der Blockchain-Technologie entwickelt, um für Solarstrom-Produzenten einen zusätzlichen Bonus zu bieten. Besitzer von Sonnenkollektoren – sowohl Einzelhaushalte als auch Unternehmen – erhalten pro MWh produzierter Solarenergie eine Solarmünze. Diese SolarCoins können in reales Geld umgetauscht oder für die Zukunft gespart werden. Der Kurs der SolarCoins kann, wie beim Bitcoin-Prinzip, erheblich schwanken.
 
 Smappee-Nutzer erhalten von heute an einen einfachen, automatischen Zugang zu SolarCoins über die mobile App. „Unsere App liefert den Anwendern bereits einen schnellen Echtzeit-Überblick über die Produktion ihrer Sonnenkollektoren. Von nun an können sie auch sehen, wie viele SolarCoins sie verdient haben“, erklärt Geschäftsführer Stefan Grosjean. „Die SolarCoins bieten Besitzern von Sonnenkollektoren über die finanziellen Einsparungen durch die Produktion ihrer eigenen Energie hinaus einen zusätzlichen Anreiz. Für uns ist das eine schöne Anerkennung für Menschen, die bereits in Sonnenkollektoren investiert haben, und ein Grund, um noch viel mehr Menschen zum Umstieg auf erneuerbare Energien zu ermutigen.“

François Sonnet von SolarCoin ist davon überzeugt, dass die Zusammenarbeit mit Smappee der Solarenergie-Branche einen soliden Aufschwung bescheren kann. „Jeder gewinnt: Je mehr Menschen SolarCoins verwenden, desto höher steigt ihr Wert, und desto mehr Geld verdienen die Nutzer,“ erklärt Sonnet. Auch Stefan Grosjean ist von der Zusammenarbeit mit SolarCoins begeistert. „Von Tag eins an hat Smappee gezeigt, die Speerspitze der Energiewende zu bilden. Die SolarCoin Foundation teilt unser Bestreben, Innovationen zu schaffen und die Energiebranche aufzumischen“, so Grosjean. „Unsere Haushalte werden künftig die Funktion von dezentralen Energiekraftwerken übernehmen, die über intelligente Energienetze miteinander verbunden sind. Blockchain-Technologien wie SolarCoin bieten eine hervorragende Möglichkeit, Informationen zwischen all diesen Einheiten auszutauschen und die Energiewende zu beschleunigen. Langfristig bieten wir Menschen die Möglichkeit, selbst Solarenergie zu kaufen und zu verkaufen – ob sie diese Geschäfte nun mit ihren Nachbarn betreiben oder mit Menschen in Afrika oder den Vereinigten Staaten. Wir helfen Nutzern ihren Energieverbrauch und die Produktion selbst in die Hand zu nehmen und zu steuern.”